Elias Baggette (Regnitztal Baskets / Regio2), Copyright Brose Bamberg Youngsters – Lina Ahlf

Regio2 – Tabellenführer wird Favoritenrolle gerecht (96:79)

Weiterer Erfolg für die Regio2 der Brose Bamberg Youngsters: Die Brose-Nachwuchsakteure besiegten am vergangenen Freitag die DJK Don Bosco Bamberg mit 96:79 und sind damit weiterhin Tabellenführer der Liga.

Die Regnitztal Baskets starteten gut in die Partie und legten bereits im ersten Viertel den Grundstein für den 18. Sieg im 19. Spiel. Dank einer von Beginn an geschlossenen Teamleistung – am Ende sollten 27 Assists auf dem Spielbogen stehen – führten die Regnitztal Baskets nach den ersten zehn Minuten im Stadtduell gegen die DJK Don Bosco mit 31:13.
Auf Seiten von Bamberg wurde viel rotiert und die Spielzeit gleichmäßig auf mehrere Schultern verteilt. Mit Felix Edwardsson, den Tischler-Zwillingen und einem erneut stark aufspielenden Elias Baggette stand das Spiel der Youngsters weiterhin auf stabilen Füßen. Doch auch die DJK kam besser in die Partie und bot den Brose-Nachwuchsspielern die Stirn. Besonders Norbert Ritli konnte den Rückstand durch seine Drei-Punkte-Würfe verkürzen.
Wie so oft in dieser Saison deutete sich also bereits zur Halbzeit ein Regnitztaler Sieg an, wenngleich dieser zu diesem Zeitpunkt in keinem Fall schon sicher war. Die Youngsters führten nach 20 Minuten mit 52:41.

Es blieb spannend in der Hauptsmoorhalle. Die DJK hatte nun ins Spiel gefunden und blieb standhaft, sodass die Youngsters zu keinem Zeitpunkt nachlassen konnten und weiterhin sowohl offensiv als auch defensiv stark spielen mussten. Besonders die permanente Zonenverteidigung verlangte den Youngsters alles ab. Ihnen gelang es daher, das dritte Viertel ausgeglichen zu gestalten, wenngleich der Vorsprung von Nicholas Tischler und Co. weiterhin zweistellig blieb. Dies sollte sich dann auch im vierten Viertel nicht ändern. Zwar konnten die Gäste ihren Rückstand nochmals verkürzen, aber in wirkliche Schlagdistanz kamen sie nicht mehr. Auch dieses Mal ging das Stadtduell gegen die DJK mit 96:79 verdient an die Regnitztal Baskets, wobei gleich fünf Spieler zweistellig punkten konnten.

Mit einem weiteren Sieg kann die Mannschaft um Elias Baggette und Moritz Plescher den Aufstieg in die erste Regionalliga perfekt machen. Möglichkeit dazu bietet die Partie am kommenden Sonntag, den 17. März um 14 Uhr, wenn das Team bei den Dresden Titans 2 antritt.

Für die Brose Bamberg Youngsters (Regnitztal Baskets) spielten: Edwardsson (23 Punkte / 5 Dreier), Tischler, N. (15/2), Tischler, B. (14/1), Seric (14/2), Baggette (14/1), Brevet (7/2), Beck (4), Plescher (3/1), Bergmann (2), Osei, Sonnefeld, Ueberall