Das Team der Regnitztal Baskets/JBBL, Copyright: Brose Bamberg Youngsters

Tübingen vs. Bamberg: Auswärts sollte die zweite Playoff-Serie für die Regnitztal Baskets beginnen und von Anfang an fand sich die Bamberger U16-Mannschaft in einem temporeichen Spiel wieder. So war es der Blitzstart der Tübinger Hausherren, die dazu führte, dass man im ersten Viertel auf nur neun Punkte kam und erst im zweiten Spielabschnitt in die Partie fand. Nun zeigten sich Nieslon, Ulshöfer und Co. wacher und hatten immer öfter auf die starke

Kay Bruhnke (Regnitztal Baskets/JBBL), Copyright: Brose Bamberg Youngsters

Mit einem nie gefährdeten 93:69-Sieg konnten die JBBL-Jungs der Brose Bamberg Youngsters ihren ersten Sieg in der Playoff-Serie 2016/17 einfahren. Die Youngsters im Dress der Regnitztal Baskets besiegten in Spiel Eins die Urspringschule.
Schon nach dem ersten Viertel, welches Bamberg mit 30:15 gewann, schien die Vorentscheidung zum Spielausgang bereits gefallen. Die Mannschaft von Kevin Kositz und Pat Hwastunow spielte konzentriert und nutzte jede offene Lücke in der Verteidigung des

Adrian Bergmann (rotes Trikot, Regnitztal Baskets/JBBL), Copyright: Brose Bamberg Youngsters

Samstag, 29. April 2017 um 15 Uhr in Tübingen und
Montag, 01. Mai 2017 um 14 Uhr in der Hauptsmoorhalle Strullendorf

Für die JBBL-Youngsters von Brose Bamberg steht am kommenden Wochenende die zweite Playoff-Runde  in der Jugend Basketball Bundesliga an. Die Regnitztal Baskets von Kevin Kositz und Pat Hwastunow treffen auf die Young Tigers Tübingen. Zunächst treten die Jungs auswärts an, bevor Spiel 2 am Montag in Bamberg stattfindet.

Nachdem man die

Finn Nowak (weißes Trikot, Regnitztal Baskets/JBBL), Copyright: Brose Bamberg Youngsters

Sonntag, 02. April 2017 um 15.00 Uhr

Nach der erfolgreichen Hauptrunde, die die JBBL-Youngsters der Regnitztal Baskets als Tabellenzweiter abgeschlossen haben, beginnt für die Kositz/Hwastunow-Truppe am kommenden Wochenende die heiße Phase der Saison. Um 15.00 Uhr treffen Höhmann und Co. auf die Talentschimede der Urspringschule.
In der ersten Playoff-Runde wird es im Weiterkommen um die deutsche U16-Meisterschaft nicht weniger schwer für Bamberg. Mit dem Team Urspring aus

Das Team der Regnitztal Baskets um Head Coach Kevin Kositz, Copyright: Brose Bamberg Youngsters

Mit einer überzeugenden Teamleistung hat die JBBL-Mannschaft der Brose Bamberg Youngsters am vergangenen Sonntag den Viertelfinaleinzug um die deutsche U16-Meisterschaft perfekt gemacht. Die Regnitztal Baskets von Headcoach Kevin Kositz besiegten das Team Urspring mit 76:56.
Nach dem deutlichen Auftaktsieg in die Playoffs vor einer Woche stand das Spiel gegen den Nachwuchs aus Baden-Württemberg unter guten Vorzeichen für die Bamberger Jugend. So startete das Team um Adrian

Benni Höhmann (weißes Trikot, Regnitztal Baskets/JBBL), Copyright: Brose Bamberg Youngsters

JBBL vs. Kronberg: Auch im zweiten Spiel gegen den MTV Kronberg behielten die Brose Bamberg Youngsters die Oberhand. Auf fremden Parkett überzeugte man mit einem 81:53-Sieg.
Zunächst allerdings lag man nach den ersten zwei Minuten mit 2:8 in Rückstand, sodass Head Coach Kositz sofort eine Auszeit nahm. Er appellierte an seine Mannschaft, die sich fortan fing und sich nach den ersten zehn Minuten eine leichte Führung (23:18) erspielte. So konnte man das zweite Viertel

Dennis Lang (weißes Trikot, Regnitztal Baskets/JBBL, Copyright Brose Bamberg Youngsters)

Sonntag, 09. April 2017 um 13 Uhr in Ehingen    

Zum Rückspiel der ersten Playoff-Runde in den JBBL Playoffs Süd gastieren die Brose Bamberg Youngsters am kommenden Wochenende beim Team Urspring. Mit einem Sieg in Baden – Württemberg können die Jungs im Dress der Regnitztal Baskets für das Viertelfinale um die deutsche U16-Meisterschaft qualifizieren.

Der Auftakt in die diesjährigen Playoffs ist der Mannschaft von Kevin Kositz und Pat

Benjamin Höhmann (weißes Trikot, Regnitztal Baskets/JBBL), Copyright: Brose Bamberg Youngsters

Samstag, 25. März 2017 um 12 Uhr in Kronberg

Auf die JBBL-Jungs der Brose Bamberg Youngsters wartet am kommenden Samstag erneut das Team des MTV Kronberg. Um 12 Uhr kommt es zum Re-Match in der JBBL Hauptrunde, wenn die Regnitztal Baskets in Hessen gastieren.

Nachdem man das Hinspiel zuhause erst nach Verlängerung gewinnen konnte, werden die Aufgaben in der Hauptrunde um das Ergattern des begehrten TOP4-Tickets nicht leichter. Denn auch wenn man Kronberg schlagen konnte, so

Seite 1 von 6