Das Team der H3

Regnitztal Baskets 3 startet mit Sieg in die neue Saison

Am vergangenen Sonntag stand für das neu formierte Team der Regnitztal Baskets 3 das erste Spiel der neuen Saison in der Bezirksklasse Herren B an. Zu Gast im heimischen Basketballcenter Hauptsmoor war die BG Litzendorf 3.

Kurzfristig musste man auf Spielertrainer Pascal Süß verzichten, der sich beim Aufwärmen verletzte, sodass die Hoffnungen in der Starting Five unter anderem auf den Neuzugängen Andreas Finsinger, Simon Feuerpfeil und Sebastian Schorr lagen.

Zu Beginn konnte man die Coach Süß vorgegebene aggressive Manndeckung bestens umsetzen, sodass den Litzendorfern erst in der 4. Minute der erste Feldkorb gelang. Allerdings konnten auch die Regnitztaler offensiv nur wenig aus dem in der durchaus anspruchsvollen Saisonvorbereitung Gelerntem umsetzen, sodass sich bereits jetzt ein Spiel auf Augenhöhe entwickelte (4. Spielminute; 7:5).

Da sich nun auch zunehmend in der Defensive Konzentrationsschwächen und Abstimmungsfehler zeigten, erlaubten die Regnitztaler den Gästen bis zur Viertelpause einen 7:15-Lauf (10.; 14:20).

Durch zwei Dreier zu Beginn des 2. Viertels durch Hohmann und Finsinger konnte man schnell den Rückstand egalisieren (14.; 20:21). Die Defensive stand nun wieder besser, sodass der BG Litzendorf im gesamten 2. Viertel nur 2 Feldkörbe gelangen, allerdings beging man hier auch eine Vielzahl von unnötigen Fouls, die regelmäßig zu Freiwürfen führten. Da die Offensive noch nicht in Gang gekommen war, musste man auch dieses Viertel abgeben und ging mit einem 8-Punkte-Rückstand in die Pause (20.; 24:32).

In der Halbzeitansprache fand Coach Süß die richtigen Worte und schwörte das Team nochmals auf die besprochenen Laufwege und die defensive Tatik ein. Dies zeigte zu Beginn des 3. Viertels deutlich seine Wirkung. Mit einer aggressiven Defense und stark herausgespielten Offensivaktionen hatte man nicht nur innerhalb von 2 Minuten den Rückstand aufgeholt (22.; 35:32), sondern konnte bis zur Mitte des Viertels eine 10-Punkte-Führung herausspielen (25.; 42:32). Insbesondere Neuzugang Simon Feuerpfeil konnte hier seine Klasse zeigen und markierte 8 seiner 23 Punkte.

Wiederum durch einige Freiwürfe konnte Litzendorf zwar noch Punkte zu ihren Gunsten verbuchen, nach Ende des 3. Viertels stand jedoch weiterhin eine 10-Punkte-Führung auf der Anzeige (30.; 51:41).

Im Schlussabschnitt merkte man den nur zu 8 angetretenen Gästen an, dass für eine Aufholjagd keine Luft mehr vorhanden war. Durch weiterhin starke Defensive zwangen die Regnitztaler die Litzendorfer des Öftern zu Ballverlusten, sodass am Ende ein starker 75:54-Heimsieg heraussprang.

In der nun langen Pause bis zum nächsten Spiel am 18.11.2018 bleibt Zeit, weiterhin an den noch vorhandenen Baustellen zu arbeiten, um dann auch über 40 Minuten eine so tolle Leistung wie in der 2. Halbzeit zu zeigen.

Es spielten:
Feuerpfeil (23 Punkte), Hohmann (20, 5 Dreier), Finsinger (14, 4), Müller (6), Schorr (5), Weigel (3), Stelzer (2), Laske (2), Egle (0), Süß (0)

facebook-logo

--- Werbung ---

Regionalliga Südost    Logo NBBL JBBL    brose bamberg youngsters     junior franken