Abdul Karioui (Regnitztal Baskets / JBBL), Copyright Brose Bamberg Youngsters – Lina Ahlf

JBBL – Zweites Playoff-Spiel soll Entscheidung bringen

Sonntag, 17. März 2019 um 12.30 Uhr in der Rundsporthalle Ludwigsburg

Die JBBL-Mannschaft der Brose Bamberg Youngsters gastiert am kommenden Wochenende zum ersten Matchball-Spiel in den Playoffs bei der Porsche BBA Ludwigsburg. Gespielt wird am Sonntag um 12.30 Uhr in der altehrwürdigen Rundsporthalle.

Mit einem knappen 78:72-Sieg sind die Regnitztal Baskets in die diesjährigen JBBL-Playoffs gestartet und haben damit den ersten wichtigen Schritt in der weiterführenden Spielrunde gemacht. Nach dem Modus „Best-of-Three“ steht daher nun das zweite Spiel der Serie an. Dieses findet in der Ludwigsburger Rundsporthalle statt.

Auch die Ludwigsburger Nachwuchsakteure möchten - wie Bamberg im Hinspiel – ihren Heimvorteil nutzen. Wie wichtig dieser ist, zeigt die Heimbilanz der Schwaben: Von ihren acht bisherigen Heimspielen konnte „LuBu“ insgesamt sieben Partien gewinnen – nur gegen die Nürnberg Falcons patzte die Mannschaft daheim. Dass es ausgerechnet gegen ein fränkisches Team passierte, kann ein gutes Vorzeichen für die Bamberger sein. Trotzdem will sich das Team von Head Coach Kevin Kositz nicht auf sein Glück verlassen. Kositz: „Wir wissen um die Ludwigsburger Heimstärke. Aus diesem Grund werden wir mit gesteigerter Intensität versuchen, auch dieses Auswärtsspiel für uns zu gewinnen.“

Mit einem Sieg würde die erste Playoffrunde mit 2:0 an Bamberg gehen – bei einem Ausgleich käme es zu einem dritten Entscheidungsspiel in Bamberg.